I love no waiting


Silke Markefka

Geboren 1974. Studium der Malerei an der Akademie der Bildenden Künste München. Meisterschüler 2006, Villa Romana-Preis 2007. Diplom vom Förg 2008. Malt viel, alles gut.

Schwarz ist in ihren Bildern Farbe. Andere Farben auch, manchmal, immer wieder. Dabei arbeitet sie oft in Serien. Was etwas sichtbar macht, wiederholt. Balancakte, die weder in realistischer Abbildung, noch abstraktem Konzept aufgehen. Vorhänge, Lüster, Touristen etwa.

Advertisements